KLANGVOLLE MEDITATIONEN

Wissenschaftliche Studien zeigen längst, dass eine regelmäßige Meditationspraxis gesundheitsfördernd ist und wir durch Meditation Stress reduzieren und zudem unser geistiges Potenzial um ein Vielfaches ausschöpfen können!

Wir alle kennen den “Fight or Flight”- Reflex, den wir seit eher nutzen, um unser Überleben in Gefahrensituationen sicherzustellen. Sowohl im Kampfmodus wie auch im Fluchtmodus gebrauchten wir alle unsere Energie, um diese Situationen schnell zu überstehen und wieder schnell in einen ausgeglichenen Zustand zu kommen, zur Bewältigung unseres Lebensalltags. Diese sehr nützliche Einrichtung der Krisenbewältigung ist aber nur für einen kurzen Zeitraum (max. 2 min.!) gedacht, na ja, entweder waren wir dann in Sicherheit oder tot…

Bis heute hat sich hier vieles verändert, allerdings, den “Fight or Flight”- Reflex nutzen wir weiterhin in Situationen, welche uns unter Stress setzen!
Nur dass wir in der heutigen schnelllebigen Arbeits- und Lebenswelt, mit den immer komplexeren Anforderungen aus Beruf, Familie, Partnerschaft etc., solche Stress-Situationen regelrecht künstlich und über Tage aufrecht erhalten, was wiederum dazu führt, dass wir viel zu lange in diesem Kampf-/Fluchtmodus aushalten, was letztlich für uns sehr ungesund ist – dafür ist dieser Reflex nicht gedacht und nicht gemacht! Schlafstörungen, Burnout-Syntome und Krankheiten können die Folge sein…

Es ist also absolut wichtig, dass wir wieder lernen, von einem permanenten Stresslevel herunter zu kommen unser Körper/Geistsystem wieder zu harmonisieren und in ein Gleichgewicht zu bringen (“Homöostase”) – Die gute Nachricht ist, Meditation und besonders Klangmeditation bewirkt genau dies!

Unser Körper weist zahlreiche Rhythmen auf – Herzschlag, Puls, Atemfrequenz und Gehirnwellenfrequenzen. Durch das Fokussieren bei den Meditationen (“Energie folgt der Aufmerksamkeit”) auf die Atmung und/oder bestimmte Bewegungen gelingt es, unsere Gehirnwellen von dem sogenannten Betazustand (14-20Hz, Wachzustand, Aktivitäten nach Aussen gerichtet) zum Alphazustand (8-13Hz, Meditation, ähnlich wie kurz vor dem Einschlafen) bis hin zu den Thetawellen (4-7Hz, tiefe Meditation, wie im leichten Schlaf, hoher Bewusstseinszustand, hohe Kreativität) herunterzutakten, wir kommen wieder in Ein-Klang mit unserer inneren Uhr, unserer eigenen Schwingung.
Das Ergebnis können wir direkt über unsere Körperfrequenzen (Herz, Puls, Atmung, Hirnwellen) wahrnehmen, wir fühlen uns nach Meditationen meist ausgeglichen, energetisiert und klar, kommen zu einer positiven Grundhaltung, die sich dann auch in unserem Verhalten nach Aussen spiegelt.

In unseren Meditationskursen lernst du in wenigen Schritten unterschiedliche Meditationen kennen, sie anzuwenden und diese für deine regelmäßige Praxis und damit für dein persönliches Wohlergehen und deine Gesundheit zu nutzen!

Genauso wie für die körperliche Fitness der eine Hanteltraining und die Andere das Laufband bevorzugt, gibt es unterschiedliche Meditationsformen und es lohnt sich, die geeignete für sich herauszufinden! Denn auch bei der Meditation gilt: Übung macht den Meister!

Alle unsere Meditationen werden durch vielfältige und klangtherapeutisch wirksame Klänge (Klangschalen, Monochord, HAPI-Drums, Gong, Koji, etc.) unterstützt und begleitet!

 

Close